Bioenergiedorf Storzingen

2017: Baubeginn zum Nahwärmenetz in Storzingen / Landkreis Sigmaringen

Spatenstich zum Nahwärmenetz in Storzingen (04.07.2017)
Spatenstich zum Nahwärmenetz in Storzingen

Die Gemeinde Storzingen im Landkreis Sigmaringen wird zum Bioenergiedorf.
Ab Herbst 2017 werden im Nahwärmenetz Storzingen die ersten Gebäude mit Wärme versorgt. Darunter Ein- und Mehrfamilienhäuser, Gewerbe und kommunale Gebäude. Der ganz überwiegende Teil der Wärme (>95%) wird durch die örtliche Biogasanlage bereitgestellt. Für Spitzenlast und Notfälle wird  in Storzingen eine Heizzentrale mit einem Ölkessel (<5%) gebaut.

Bioenergiedorf Storzingen in Zahlen:
  • Betreiber: NRS GmbH
  • Anschlüsse: rund 40 Gebäude
  • BHKW: 345 kWth
  • Ölkessel: 1.000 kW
  • Pufferspeicher: 50.000 Liter
  • CO2-Einsparung: 150 Tonnen/Jahr
  • Wärmenetz: 3 km

Die NRS GmbH (Nahwärme Region Sigmaringen)

Die Stadtwerke Sigmaringen und die solarcomplex AG aus Singen sind gleichwertige Partner in dieser Gesellschaft. Unternehmensgegenstand ist der Bau und der Betrieb von regenerativen Nahwärmenetzen in der Region Sigmaringen.
Jeder Partner bringt seine Stärken ein: die solarcomplex AG aus Singen ist mit 15 Nahwärmenetzen in der Bodenseeregion führend in Deutschland und wird auch das Nahwärmenetz Storzingen planen und bauen. Die Stadtwerke Sigmaringen, Ihr starker regionaler Partner, kümmert sich um die technische Betriebsführung und die Abrechnung mit den Wärmekunden.

Führung durch unsere Bioenergiedörfer: Erlebnistour Erneuerbare Energien