Wasserkraft auf der Musikinsel in Singen

2004: solarcomplex reaktiviert ein Wasserkraftwerk an der Singener Aach

Aus alt...
Historisches Bild der Wasserkraft auf der Musikinsel in Singen
...mach neu
Generatoren im Wasserkraftwerk Singen

Die Wasserkraft Musikinsel Singen produziert Strom für 650 Menschen

Auf der sogenannten Musikinsel in Singen existierte ein Wasserkraftwerk, welches in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts stillgelegt worden war.
Ober- und Unterwasserkanal sowie die Wehranlagen waren in gutem Zustand erhalten, ebenso das eigentliche Kraftwerksgebäude. Tagein, tagaus floss das Wasser der Aach vorbei, im Jahr gingen ca. 700.000 kWh „den Bach runter“. Was lag näher, als dieses energetische und wirtschaftliche Potential zu nutzen?!

Rund 40 Bürger brachten gut 300.000 Euro in die "solarcomplex GmbH & Co. KG Wasserkraft Musikinsel" ein, zusammen mit einem zinsgünstigen KfW-Darlehen wurde so die gesamte Investitionssumme von gut 600.000 Euro aufgebracht. Es mussten neue Turbinen, Generatoren und Regler in das bestehende Kraftwerksgebäude eingebaut werden; durch das Anlegen einer Fischtreppe (beim Kraftwerk) sowie einer rauen Rampe (beim Ausleitungswehr) wurde die Durchgängigkeit für alle Wasserlebewesen verbessert. Es wird eine Mindestwassermenge für das Mutterbett von 1,3 m³ pro Sekunde vorgehalten. Das Gesamtkonzept darf als richtungsweisend für ökologisch optimierte Wasserkraftanlagen bezeichnet werden,  die Natur- und Umweltschutzverbände der Region begrüßen und unterstützen das Projekt.

Ein Wasserkraftwerk hat eine sehr lange Lebensdauer. Mit entsprechenden Revisionen können die Turbinen für viele Jahrzehnte, bzw. bis zu hundert Jahre betrieben werden.

Auf dem Dach des Kraftwerksgebäudes wurde zusätzlich ein Solarkraftwerk errichtet, das Motto ist "Energie bei jedem Wetter".

Idyllisch gelegen - Wasserkraftstrom aus der Singener Aach am Fuße des Hohentwiel
Wasserkraft aus der Singener Aach am Fuße des Hohentwiel

Bilder Wasserkraft Musikinsel

Schema der Komponenten der Wasserkraft
Spatenstich zur Reaktivierung der Wasserkraft in Singen
Alle Fische wurden vor dem Bau in Sicherheit gebracht
Einbau der Turbine im Wasserkraftwerk Musikinsel Singen
Die rauhe Rampe noch ohne Wasser
Die rauhe Rampe
Schalung für die Betonarbeiten am Auslaufkanal
Der Auslauf wird "modelliert"
Einbau der Getriebe
Eine der beiden Turbinen
PV-Anlage auf dem Dach des Turbinenhauses
solarcomplex Motto
Führung am solarcomplex Wasserkraftwerk
Wir ernten bei jeder Witterung
Die Wehranlage
Der automatische Rechen schützt die Turbinen
Wasserkraft Musikinsel Singen:
  • Betreiber: solarcomplex GmbH & Co KG Wasserkraft
  • Reaktivierung Technische Betriebsführung: solarcomplex AG
  • Inbetriebnahme: 2004
  • Turbinen: 2 x 60 kW Volk
  • Drehzahl Turbine: 68 U/Min.
  • Fallhöhe: 1,8 Meter
  • Ausgleichsmassnahmen: Fischtreppe und rauhe Rampe
  • PV Dachanlage: 5 kW
  • CO2 Einsparung gegenüber dem deutschen Strommix: 500 Tonnen jährlich

Besichtigen Sie das Wasserkraftwerk Musikinsel Singen: Erlebnistour Erneuerbare Energien