Eigenstrom-Nutzung

Profitieren Sie von Ihrer eigenen Solar-Anlage mit Eigenverbrauch

Die Firma Bodan Großhandel für Naturkost setzt auf Eigenstrom. 900 Polykristalline Aufdachmodule produzieren jährlich 229.000 kWh Solarstrom, welchen der Naturkostler selbst nutzt. Rufen Sie uns an, wir machen auch für Ihr Unternehmen gerne ein Angebot zur Eigenstrom-Erzeugung.
229 kW PV-Anlage zur Eigenstrom-Nutzung auf dem Dach der Bodan GmbH in Überlingen

Solarstrom: Einspeisen war gestern, selbst verbrauchen ist heute.

Was viele nicht wissen: Die Kosten für Solarstrom sind in den vergangenen Jahren massiv gesunken und liegen inzwischen deutlich unter den Kosten für Strom aus der Steckdose.
Eine selbst erzeugte Kilowattstunde kostet zwischen 9 und 13 ct. Deshalb macht es Sinn, den erzeugten Solarstrom vorrangig selbst zu nutzen und damit den teureren Strombezug aus dem Netz zu reduzieren. Bei absehbar steigenden Strompreisen wird der wirtschaftliche Vorteil der Eigenstromnutzung im Laufe der Zeit immer größer. Eine Einspeisung von Solarstrom ist uninteressant, die Rentabilität einer neuen Solarstromanlage richtet sich vorwiegend nach der Eigenverbrauchsrate und dem Strompreis Ihres Energieversorgers.
Überschüssiger Strom, den Sie nicht selbst verbrauchen können, wird weiterhin automatisch ins öffentliche Stromnetz eingespeist und von Ihrem Netzbetreiber vergütet.
Hier können Sie unseren Info-Flyer zum Thema Photovoltaik-Eigenstrom downloaden.

Sie haben ein Gewerbe und sind an der Eigenstromversorgung interessiert?

Hier können Sie sich kostenlos und unverbindlich informieren:

Unser Angebot

Wir errichten für Sie ein “schlüsselfertiges” Solarkraftwerk auf Ihrem eigenen Dach, dieses sollte über 300 m² nutzbare Fläche aufweisen und in der Bodenseeregion liegen. Die Anlage liefert sauberen Strom - mindestens 25 Jahre lang.

  • vom ersten, kostenlosen Informationsgespräch über Bau und Inbetriebnahme bis hin zu den vielen Jahren der Stromeigenutzung bzw. -einspeisung. Sie haben nur einen Ansprechpartner: solarcomplex
  • wir erstellen Ihnen eine Wirtschaftlichkeitsprognose
  • regionale Wertschöpfung – alle Installationsarbeiten werden an Handwerksbetriebe vor Ort vergeben
  • wir empfehlen ein zinsgünstiges Darlehen, z.B. das KfW-Programm “Erneuerbare Energien Standard”
  • garantierte Stromvergütung über 20 Jahre nach EEG (Erneuerbare Energien Gesetz)
  • unser All-Inclusive-Paket: Versicherung, Fernüberwachung und Monitoring, Ertragsgarantie und sämtliche Reparaturen zum Festpreis.

Eigenstromverbrauch im Gewerbe:

Für Gewerbetreibende ist der Eigenstromverbrauch besonders interessant, weil Sie in der Regel über große Dachflächen verfügen und der größte Teil des Strombedarfs (Maschinen, PCs, etc.) tagsüber besteht.

Interesse?

Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne und unterbreiten Ihnen ein Angebot:
Peter Unger, Telefon 07731 8274-19, unger(at)solarcomplex.de

Referenzen und Stromerträge:

Informationen zun unseren Photovoltaik Dachanlagen

Tagesbilanz einer PV-Anlage mit Eigenstrom-Nutzung in einem Gewerbebetrieb

  • über der x-Achse ist die Stromerzeugung der PV-Anlage, unter der x-Achse der Stromverbrauch des Betriebes dargestellt.
  • ein fast wolkenloser Tag, eine fast ideale Erzeugungskurve (Glocke)
  • dieser Betrieb benötigt nachts so gut wie keine elektrische Energie
  • schlagartig mit Arbeitsbeginn um 7.30 Uhr ist bis Arbeitsende um 17 Uhr ein recht gleichmäßiger Strombedarf, sehr gut sieht man auch die Mittagspause von 12 bis 12.30 Uhr.
  • mit einer kleinen Ausnahme von 7 bis 8 Uhr versorgt sich dieser Betrieb den ganzen Tag komplett aus der eigenen PV-Anlage.
  • von 96 kWh Gesamtbedarf stammen 90 kWh aus der eigenen PV, nur noch 6 kWh kamen aus dem Netz. An einem 3. Mai!
  • dieser Betrieb ist gegenüber zukünftigen Strompreissteigerungen zu einem erheblichen Teil abgesichert.

Erzeugen auch Sie Ihren Strom selbst - machen Sie sich unabhängig von Strompreiserhöhungen. Gerade für Gewerbebetriebe, die tagsüber Strom verbrauchen, eine wirtschaftliche Alternative.