Auch Wald Hohenzollern wird Bioenergiedorf

14.09.2015

Seit dem Spatenstich am Freitag 4. September 2015 ist Wald im Landkreis Sigmaringen auf dem Weg zum 13. solarcomplex-Bioenergiedorf.
Mit dem Beschluss von Bürgermeister und Gemeinderat zum Abschluss des Konzessionsvertrages und zum Anschluss der kommunalen Gebäude wurde der Grundstein für das Wärmenetz in Wald gelegt. Rund 50 Gebäude werden bis Mitte 2016 an das Nahwärmenetz angeschlossen. Die Grundwärme für das Netz liefert die Abwärme der örtlichen Biogasanlage. Erstmalig wird die Restwärme über einen Bioerdgaskessel bereit gestellt und auch erstmalig gibt es mit dem Kloster Wald einen Großabnehmer.

Weitere Informationen über Wald und 12 weitere solarcomplex Nahwärmenetze bekomen Sie hier.

Foto: Anthia Schmitt