Wärmenetz in Schluchsee kommt!

18.12.2017

Die Frist zum Abschluss der Wärmelieferungsverträge ist abgelaufen, die letzten Eigentümerversammlungen haben stattgefunden und das Ergebnis steht nun fest: Vorstand und Aufsichtsrat von solarcomplex haben entschieden, das regenerative Wärmenetz in Schluchsee zu bauen.

Grundlage dafür sind gut 100 abgeschlossene Verträge, darunter für alle kommunalen Gebäude und für fast alle Großverbraucher im Ort. Als nächste Schritte folgen nun die Detailplanung des Netzes und darauf aufbauend die Ausschreibung der Gewerke im ersten Quartal 2018. Bis Ende Januar kann solarcomplex denjenigen Kunden noch absagen, welche an einem unwirtschaftlichen Teilstrang liegen und daher nicht angeschlossen werden können. Dies werden nach Angaben des Unternehmens aber nur einige wenige sein.
Einen wichtigen Einfluss auf die Zeitplanung des Projekts hat noch der vorhabensbezogene Bebauungsplan, welcher für den Standort der Heizzentrale vom Schluchseer Gemeinderat beschlossen worden ist und der derzeit planmäßig abgearbeitet wird. Insgesamt ist solarcomplex zuversichtlich, mit den Bauarbeiten im zweiten Quartal 2018 beginnen zu können und die ersten Kunden noch 2018 mit regenerativer Wärme zu beliefern.
Die Bauarbeiten werden sich aber auf jeden Fall auch bis 2019 erstrecken. Alle Kunden werden schriftlich darüber informiert, wann Sie voraussichtlich mit einer Wärmelieferung rechnen können.
   
"Wir haben zwar weniger Gebäude als geplant für das Projekt gewinnen können, aber eine sehr große Wärmemenge. Damit läßt sich das Wärmenetz auf jeden Fall technisch und wirtschaftlich sinnvoll betreiben. Wir freuen uns darauf, nächstes Jahr in Schluchsee ein innovatives Konzept umzusetzen und den Ort zukünftig zu einem großen Teil aus Holz- und Sonnenenergie zu versorgen. Das vereint Klimaschutz und regionale Wertschöpfung und steht der Tourismusregion Schwarzwald gut zu Gesicht." so solarcomplex-Vorstand Bene Müller.