Wechsel im Aufsichtsrat von solarcomplex

13.03.2018

Im Aufsichtsrat der solarcomplex AG gibt es aus traurigem Grund einen Wechsel. Völlig überraschend und unerwartet ist Anfang Februar Hubert Gnant verstorben, der seit der Hauptversammlung 2015 dem dreiköpfigen Aufsichtsrat angehört hatte. Als ehemaliger Geschäftsführer der Stadtwerke Engen hatte er vor allem seine Kontakte und Kenntnisse aus der klassischen Energiewirtschaft in das Gremium eingebracht.
Nachfolgerin von Hubert Gnant im solarcomplex-Aufsichtsrat ist Simone Rettich-Bickel aus Bodman-Ludwigshafen. Als Inhaberin und Geschäftsführerin des mittelständischen Unternehmens Stahlbau Rettich setzt sie sich seit langem für eine verstärkte Nutzung heimischer erneuerbarer Energien ein und ist in der regionalen Wirtschaftswelt gut vernetzt. Frau Rettich-Bickel ist seit 2004 Gesellschafterin von solarcomplex und war ebenfalls auf der Hauptversammlung 2015 als Nachrückerin für den Aufsichtsrat gewählt worden.
"Unsere wunderschöne und landschaftlich reizvolle Region im Hegau und am Bodensee verpflichtet uns zu deren Erhalt und zukünftiger Gestaltung. Leisten wir einen Beitrag zum Klimaschutz, indem wir autark und eigenständig unsere Energieversorgung vor Ort organisieren und die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern reduzieren. Wir entscheiden für uns und für unsere Region! Aus Sicht der Handwerksbetriebe gibt es noch großes Potential bei der Mitgestaltung der Energiewende sowohl als Auftraggeber und Nutzer von erneuerbaren Energien als auch als Auftragnehmer und Anbieter von Handwerkerleistungen." so Frau Rettich-Bickel.