Biogasanlage Johannihof bei Gailingen

2008: Biogasanlage mit Mikrogasleitung zum Hegau-Jugenwerk in Gailingen

Der Naturland-Betrieb Johanni-Hof in Gailingen
Biogasanlage auf dem Naturland-Hof
Durch das Einbringen von mindestens 30% Gülle in die Biogasanlage bekommt der Betreiber einen Güllebonus
Auch die Gülle wird in der Biogasanlage verwertet
Rührwerk im Fermenter der Biogasanlage
Rührwerk im Fermenter der Biogasanlage

Auf dem Johannihof bei Gailingen wurde die zweite Biogasanlage von solarcomplex realisiert. Hier werden mit zwei BHKWs und einer Gesamtleistung von rund 250 kWel jährlich gut 2 Mio. kWh Strom erzeugt und ins öffentliche Netz eingespeist. Die anfallende Abwärme von rund 200.000 Liter Heizöl-Äquivalent wird zu einem kleinen Teil für die Beheizung des Hofes verwendet und zum überwiegenden Teil an das benachbarte Hegau-Jugendwerk geliefert. Besonders innovativ ist der Transport des Biogases über eine rund 1,2 km lange Mikrogasleitung.

Biogasanlage Johannihof:
  • Betreiber: solarcomplex AG
  • Technische Betriebsführung: Heiner Bucheli
  • Realisation: solarcomplex AG
  • Inbetriebnahme: 2008
  • BHKW: 1 x 100 kWel; 1 x 180 kWel
  • Abwärmenutzung: Hegau-Jugendwerk Gailingen
  • CO2-Einsparung: 1.200 Tonnen/Jahr

Führung Biogasanlage Gailingen: Erlebnistour Erneuerbare Energien